Dr. Szlauer & Team

wir wissen genau, was  wir tun

  • Urologische Vorsorgeuntersuchung des Mannes, diese wird etwa ab dem 40. Lebensjahr empfohlen und ist eine der häufigsten Gründe für den Arztbesuch in meiner Praxis.

  • Urologie der Frau: Hier geht es oft um Probleme mit der Harninkontinenz beim Husten oder Lachen,  störenden Harndrang, aber auch um wiederkehrende Harnwegsinfekte - häufig mit dem Einsetzen der Menopause oder in Assoziation mit Geschlechtsverkehr. Weiters haben auch schwangere Frauen manchmal Probleme mit Nierenschmerzen oder Harnwegsinfekten.

  • Kinderurologie: Die Kinderurologie in der niedergelassenen Praxis umfaßt vorallem die Abklärung der Enuresis (=nächtliches Einnässen),  Probleme mit einer zu engen Vorhaut (Phimose) oder Verwachsungen derselben mit der Eichel (Konglutinationen) sowie die verschiedenen Formen des kindlichen Hodenhochstands wie Pendelhoden oder  Gleithoden.

  • männliche Verhütung:  Die Unterbindung der Samenleiter bezeichnet man Vasektomie, diese ist eine der sichersten und unkompliziertesten Möglichkeit der Kontrazeption.

  • Die Diagnose und Therapie von Geschlechtskrankheiten ist ein gemeinsames Fachgebiet der Gynäkologie, Urologie und Dermatologie.

  • Die Abklärung des männlichen Partners bei unerfülltem Kinderwunsch sowie die Analyse seiner Spermien (Spermiogramm)  ist ein wichtiges Teilgebiet meiner andrologischen Tätigkeit.

  • Therapie bei Beschwerden aufgrund einer gutartigen Prostatavergrößerung, im Fachjargon "lower urinary tract syndrom" (LUTS)

  • schmerzlose  Prostatabiopsie  (Feinnadel-Punktion in örtlicher Betäubung)

  • Magnetresonanztomographie (MRT) der Prostata  & Fusionbiopsie

  • Diagnose und Therapie bösartiger Tumore des Urogenitaltraktes, das sind unter anderen Nierentumore, Hodenkrebs, Blasenkrebs sowie der häufigste bösartige Tumor des Mannes, das Prostatakarzinom.

  • sämtliche urologischen Vorsorge- und Nachsorgekontrollen, inklusive die Abklärung von Blut im Urin mittels moderner chip-on-the-tip  Videocystoskopie (Harnblasenspiegelung)

  • mikrochirurgische Operation der Varikozele (Krampfadern des Hodens), wenn dies schmerzhaft ist oder auch bei unerfülltem Kinderwunsch.

  • neue Operationsmethoden, wie z.B. aktuell die transurethrale bipolare Enukleation der Prostata, oder die transurethrale en-bloc Resektion von Blasentumoren, welche ich an der Universitätsklinik für Urologie in Salzburg regelmässig durchführe.

  • medikamentöse und chirurgische Therapie der Harninkontinenz: Dazu gehört auch die Anwendung von Botulinum Toxin (Botox), das implantieren von kleinen Kunststoffschlingen (TVT-O) unter die Harnröhre sowie Instillationen der Harnblase mit Hyaluronsäure und Chondroitinsulfat.

  • Entzündungen der Harnwege

  • Behandlung von Genitalwarzen, welche oft durch das humane Papillomavirus hervorgerufen werden - gerne führe ich auch die HPV Impfung durch.

  • an Nieren-, Harnleiter- und Blasensteinen leiden häufiger einerseits Patienten in trockenen Wüstenregionen, anderseits Patienten der Wohlstandsgesellschaft mit Übergewicht und Bewegungsmangel.

  • Die sexuellen Funktionsstörungen des Mannes wie der vorzeitige Samenerguß oder Potenzprobleme sind ein weiteres wichtiges Spezialgebiet des Urologen.

  • Endourologie, Laparoskopie und offene Chirurgie: Kleinere chirurgische Eingriffe in örtlicher Betäubung werden in der Ordination durchgeführt,  bei größern Eingriffen in Narkose bin ich in der privilegierten Lage, diese entweder im Diakonissenkrankenhaus oder an der Salzburger Universitätsklinik für Urologie persönlich operieren zu können.

  • Harnkatheterwechsel und Neuanlage

  • active surveillance  bei Prostatakrebs ist ein immer häufiger angewandte Therapieoption für Männer mit asymptomatischen und wenig aggressiven Prostatakrebs.

  • Sport und Medizin ist eines der vielversprechensten Verknüpfungen sowohl in der Prävention als auch Therapie von vielen Erkrankungen.

  • ketogene Diät  bei metastasiertem Prostatakrebs - als sinnvolle alternative Begleittherapie zur Hormonentzugstherapie.

  • Palliativmedizin

    ...und täglich mit Ihrem individuellen Anliegen